FC 1933 Leistadt

Spielbetrieb Herren

 














Spielplan - 2017/2018



Rhein-Mittelhaardt Stafel Nord:
 
Palatia Böhl II
FC 1933 Leistadt
SG Dannstadt/Rödersheim II
FV 1921 Haßloch
SG Limburgerhof II
SG Mußbach
TSG Deidesheim III
TSV Lingenfeld III
TuS Niederkirchen II
TuS Altrip II
SG Forst/Ruppertsberg
TuS Gronau II (9er)
TV Gönnheim
VfL Neuhofen
TuS Friedelsheim II
SV Schöntal

Spielberichte

04.03.2017 - 15:00 Uhr FCL - TuS Niederkirchen II
 
10.12.2017 - 14:30 Uhr FCL - VfL Neuhofen
 
03.12.2017 - 12:30 Uhr TuS Altrip - FCL

26.11.2017 - 14:45 Uhr FCL - SG Mußbach

Rückrunde
 

19.11.2017 - 14:45 Uhr SV Schöntal - FCL 

12.11.2017 - 14:30 Uhr FCL - TSV Lingenfeld III

04.11.2017 - 17:00 Uhr TSG Deidesheim III - FCL

29.10.2017 - 15:00 Uhr FCL - TuS Friedelsheim II

26.10.2017 - 19:30 Uhr Palatia Böhl II - FCL

 


SG Limburgerhof II - FCL 0:0



FCL - SG Forst/Ruppertsberg 1:1 (0:0)

Die Partie nahm den erwarteten Verlauf. Das Gäste-Team versuchte spielerisch zum Erfolg zu kommen, während die FCL-Spieler mit Kampfgeist dagegen hielten. Im Spielverlauf  entwickelte sich ein gutes Spiel mit verteilten Chancen auf beiden Seiten. Die beste Chance zur Führung hatten die Gäste gegen Ende der ersten Halbzeit. Nach einem guten Angrif der Gäste hatte Leistadt das Glück, dass der Ball an den Pfosten sprang.

Nach der Pause ließen bei den Gästen die Kräfte etwas nach. Leistadt konnte zu legen und drückte vehement auf den Ausgleich. Nach einem gefühlvollen Schlenzer von Christian Roser über den Torwart ins lange Eck, lag den Leistadter Fans der Torjubel schon auf der Zunge, als der Gästetorwart noch mit den Fingerspitzen den Ball über die Torlatte lenkte. Fast im Gegenzug passierte es dann. Nach einer Unstimmigkeit in der Leistadter Abwehr gelang Sebastian Laier (71.) die Führung für die Gäste. Leistadt brauchte gut zehn Minuten um sich von dem "Schock" zu erholen. Nachdem Oktay Yidirim im Strafraum von den Beinen geholt wurde, verwandelte Nils Schmitt den erlösenten Elfmeter souverän (87.).



SG Dannstadt/Rödersheim - FCL 0:3 (0:1)

Leistadt spielte von Anfang an aus einer kompakt stehenden Defensive sicher nach vorne. Die Gastgeber zeigten sich kämpferisch und hielten gut mit. Leistadt spielte konzentriert und ließ den Ball sicher laufen. Mit zunehmender Spielzeit wurde Leistadt immer spielbestimmender und folgerichtig erzielte Alexander Krapp (34.) den Führungstreffer für Leistadt. Nach dem Seitenwechsel blieb der FCL unverändert Spielbestimmend. Christian Wahl (52.) baute die Führung auf 0:2 aus. Die Gastgeber gaben nicht auf und kämpften mit allem was sie hatten. Leistadt setzte sich durch und Nils Schmitt (65.) erzielte mit dem 0:3 den verdienten Siegtreffer. Auch nach acht Spielen ist der FCL die einzige Mannschaft die Ungeschlagen wieder an die Tabellenspitze zurückkehrt.   
 



FCL - TuS Gronau II 11:1(7:0)

Die Leistadter Mannschaft begann mit hohem Tempo und ließ der Gronauer Mannschaft kaum Luft zum Atmen. Nach acht Minuten war das Spiel bereits zu Gunsten der Hausherren entschieden. Nach Toren von Oktay Yildirim (2.), Nils Schmitt (4.) sowie Christian Wahl mit einem Doppelpack (5.,8.) stand es bereits 4:0. Die Gäste, im gesamten Spielverlauf überfordert, hatten dem Angriffspiel der Heimmannschaft nichts entgegenzusetzen. Im Gefühl des sicheren Siegers schalteten die Gastgeber einen Gang zurück, dass wiederum die Gäste zum Ehrentreffer (25.) nutzten. Nach einem Eigentor der Gäste zum 5:1 nahmen die Leistadter das Heft des Handelns wieder in die Hand. Christian Wahl (34.) erhöhte auf 6:1 und Christian Roser (38.) auf 7:1. Nach der Pause dominierte Leistadt technisch und läuferisch Spiel und Gegner und erzielte noch weitere vier Tore. Christian Roser ( 52., 68.), Nils Schmitt (60.) und den Schlußpunkt setzte mit seinem vierten Tor Christian Wahl (76.) zum 11:1.      





FCL - TV Gönnheim 2:1 (1:0)
 
Im vorgezogenen WUMA Spiel sahen die 65 Zuschauer ein hochklassiges Spiel mit zwei völlig unterschiedlichen Halbzeiten. Christian Roser brachte den FCL in der 39. Minute mit 1:0 in Führung. Bis zur Halbzeitpause dominierte der FCL das Spiel. Nach der Pause schien für den FCL noch alles in Ordnung zu sein. Christian Roser wurde von Alexander Basemir regelwidrig im Strafraum von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Nils Schmitt zur 2:0 Führung (50.) für die Hausherren. Aus unerklärlichen Gründen kam es dann nach dem Elfmeter zu einem Bruch im Leistadter Spiel. Vielleicht war es ein Schwächeanfall oder eine gewisse Arroganz  in der Leistadter Mannschaft. Jedenfalls drehten die Gäste jetzt auf und es kam wie es kommen musste. Daniel Heck verkürzte zum 2:1 und in der Leistadter Mannschaft machte sich große Unsicherheit breit. Bis zum Ende des Spiels versuchte Gönnheim alles um noch zum Ausgleich zu kommen und Leistadt stemmte sich mit aller Kraft dagegen.

FCL - FV 21 Haßloch 3:2 (2:1) 

Mit einem Doppelschlag von Oktay Yildirim (3.) und Andreas Gebelein (8.) gelang es für den FCL die Weichen vorzeitig auf Sieg zu stellen. Die Gäste aus Haßloch mussten jetzt ihre Marschroute ändern und spielten offensiver. Im weiteren Spielverlauf hatte Leistadt einige gute Möglichkeiten und verpasste die frühr Entscheidung. Es stellte sich heraus, dass die Haßlocher Mannschaft ein unangenehmer Gegner werden sollte. Mit dem Pausenpfiff erzielten die Gäste durch Marcel Job den verdienten 2:1 Anschlusstreffer. Nach der Pause war das Spiel verteilt. Die Gäste, sportlich motiviert spielten gut mit - bis zur 64. Minute, als Nils Schmitt einen von Andreas Gebelein vorgelegten Pass im Strafraum erlief und zum  vorentscheidenten 3:1 verwandelte. Die Haßlocher Mannschaft gab nicht auf, aber zu mehr als einem späten Anschlusstreffer von Sean Armbruster sollte es nicht mehr reichen.        



TuS Niederkirchen II - FCL (0:2 (0:1)
 
Nach dem starken Auftritt am Donnerstag in Neuhofen tat sich der FCL in Niederkirchen von Beginn an schwer. Die Platzherren hielten gut dagegen und boten in der Anfangsphase eine gute Leistung. Nach gut fünfzehn Minuten war der FCL im Spiel angekommen und erspielte sich zahlreiche Chancen um in Führung zu gehen. Torjäger Christian Roser nutzte noch vor der Halbzeitpause eine dieser Chancen zur überfälligen Führung für Leistadt. Nach der Halbzeit war es wieder ein ausgeglichenes Spiel mit mehr Spielanteilen für Leistadt. Das Spielentscheidente Tor zum 2:0 erzielte Nils Schmitt nach 72 Minuten. Damit bleibt der FCL weiter ungeschlagen und belegt den zweiten Tabellenplatz.  "Das war heute kein guter Auftritt. Wir sind froh, dass es dennoch zum Sieg gereicht hat" sagte Spielleiter Daniel Kutzner.  


VfL Neuhofen - FCL 1:1 (0:0)
 
Im Nachholspiel erreichte der FCL ein leistungsgerechtes Unentschieden. Die Gastgeber spielten in der ersten Viertelstunde feldüberlegen und hatten gute Chancen zur Führung. Patrick Sudheimer im FCL Tor hielt das Spiel für seine Mannschaft offen. Nach der Halbzeitpause drehte sich das Spiel. Jetzt dominierte Leistadt und machte mächtig Druck. In der 50. Minute musste Abwehrspieler Tobias Schmitt mit lädiertem Knöchel vom Platz. Die Abwehr, wohl noch unter dem Schock der schweren Verletzung von Tobi, wurde mit dem Führungstor (53.) der Gastgeber kalt erwischt. Die Leistadter Mannschaft zeigte Moral, rappelte sich wieder auf und nahm das Heft wieder in die Hand. Tobias Grübel leitete den Ausgleichstreffer mit einem Ballgewinn im Mittelfeld ein. Sein Pass über den linken Flügel erreichte Nils Schmitt und dessen Flanke brauchte Andreas Gebelein nur noch über die Linie zu drücken (70.). " Am Ende hätten wir sogar gewinnen können. Es war ein starkes Spiel beider Mannschaften", sagte Spielleiter Andreas Rihm.       


FCL - TuS Altrip II 4:2 (1:2)

Gegen gut mitspielende Gäste hatten die Leistadter zunächst Probleme, in die Partie zu kommen. Mitte der ersten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Die Gäste gingen durch Holger Becker (23.) in Führung und bauten diese durch Robert Plieht (25.) zum 2:0 aus. Torjäger Christian Roser (39.) traf noch zum wichtigen Anschlusstreffer vor der Halbzeitpause. Nach der Halbzeitpause spielte Leistadt besser nach Vorne und ließ in der Abwehr kaum noch Chancen zu. Per Doppelpack drehte Andreas Gebelein binnen vier Minuten das Spiel (54.+58.). Nach einem Foul an Stefan Krapp im Strafraum zeigte Schiedsrichter Maltry zurecht auf den Elfmeter-Punkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Nils Schmitt sicher zum 4:2 Endstand.
Dank einer enormen Leistungssteigerung der gesamten Mannschaft konnte der FCL das Spiel zu einem verdienten Heimsieg drehen.

 
FCL - SV Rot-Weiß Seebach I  0:4 (0:3)    Kreispokal 

Die Gäste ließen von Anfang an nichts anbrennen und gingen schon in der ersten Spielminute durch Jan Weisenborn in Führung. Die sich gut verkaufende Leistadter Mannschaft hielt dagegen und hatte mit einem Lattentreffer von Nils Schmitt Pech. Einen Elfmeter von Ch. Jesberger parierte FCL-Torhüter Tobias Hoffer glänzend. Kurz vor der Pause entschied ein Doppelschlag die Partie. Leon Gutermann (40.) und nochmal Weisenborn (41.) schraubten das Ergebnis auf 3:0 für Seebach. Auch nach der Pause spielte Seebach dominant. Leistadt verteidigte aber gut und ließ nur noch ein Treffer zu, den Volkan Candar markierte (56.). "Wir haben kämpferisch eine gute Partie abgeliefert und können mit dem 0:4 leben", sagte Spielleiter Andreas Rihm. Seebachs Trainer Roland Beck fasste sich kurz: "Die Pflichtaufgabe haben wir erfüllt".     


SG Mußbach - FCL 2:2 (1:0)           

Leistadt begann schwerfällig ließ Laufbereitschaft vermissen und kam folgerichtig in der 25. Minute nach einem Freistoß in Rückstand. Auch nach dem Tor fanden die Leistadter nicht zu ihrem Spiel. Trainer Michael Möckel rüttelte sein Team in der Pause wach. Durch die Einwechslung von Michael Blüm bekam das Leistadter Spiel einen enormen Schub. Und so war es M. Blüm der in der 73. Minute auf Vorlage von Tobias Grübel den 1:1 Ausgleich erzielte. Die Leistadter gaben jetzt mächtig Gas und liefen prompt in einen Konter der Hausherren 2:1 (85.). Leistadt gab nicht auf und zeigte Moral. Nach einem Freistoß vom eingewechselten Daniel Kutzner traf erneut Michael Blüm zum letztendlich verdienten Ausgleich 2:2 (90.).
     

TSV Lambrecht - FCL 1:2 (0:2)   Kreispokal

Obwohl Trainer Michael Möckel auf einige wichtige Spieler verzichten musste, war Leistadt die bessere Mannschaft. "Die erste Hälfte war richtig stark. Da haben wir so gespielt wie ich es mir vorstelle. Da hat alles gepasst" resümierte der Coach. Allerdings hatte es die Mannschaft versäumt eine höhere Führung herauszuschießen. Die Torschützen für Leistadt waren Oktay Yildirim (21.) und Dominik Kohler (37.). 


Vorbereitungsspiele Saison 2017/18

SG Bockenheim/Ebertsheim II - FCL 6:1
FCL - VfL Neustadt II 3:5
FCL - DJK SW Frankenthal 3:2
FCL - RW Seebach II 0:2
FCL - Weisenheim a.S. II 4:3



Ansprechpartner - Spielleitung:

          

Spielleiter: Andreas Rihm                stellv. Spielleiter: Daniel Kutzner

Telefon: 0177 -4920219                    Telefon: 0176 -20394046


Trainer:

      

Michael Möckel

Telefon: 0175-2776542



Trainingsbetrieb

Dienstag + Donnerstag 19:00 - 21:00 Uhr

Sportgelände Im Langenröhr /Leistadt


 

Neuzugänge Saison 2017 / 2018:


Nils Schmitt          ASV Birkenheide

Christian Knecht  ASV Birkenheide

Kim Kullmann       ASV Birkenheide

Oktay Yildirim       TV Ruppertsberg

Patrick Kloor         SV Pfingstweide

Julian  Stehr          VfR Grünstadt

Florian Vogel         SV Ruchheim 

Tobias Hoffer        SV Mundingen


Abgänge:

Jan Phillips  FV Freinsheim
Deniz Demir SV Obersülzen
Patrick Busch SV Seebach
Daniel May SpVgg Rödersheim
 
[ Besucher-Statistiken *beta* ]